Presse: Stadt Vaihingen an der Enz

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Clever Reach

Dies ist ein E-Mail-Marketingdienst.

Verarbeitungsunternehmen

CleverReach GmbH & Co. KG
Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Germany

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
  • Marketing
  • Tracking akzeptieren
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Übertragenes Datenvolumen
  • Browser-Informationen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • E-Mail-Adresse
  • Nutzungsdaten
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • CleverReach GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

office@datenschutz-nord.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
reCAPTCHA

Dies ist ein Dienst, der prüft, ob auf einer Site eingegebene Daten von einem Menschen oder von einem automatisierten Programm eingegeben werden.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Tracking akzeptieren
  • Bot-Schutz
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Browser-Sprache
  • Javascript-Objekte
  • Browser-Plug-Ins
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Auf der Seite verbrachte Zeit
  • Klickpfad
  • Besucherverhalten der Website
  • Benutzereingabe
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Daten werden gelöscht, sobald sie für die Bearbeitung nicht mehr benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB)

Online-Dienst für Aufenthaltstitel und Aufenthaltskarten via WebComponent

Verarbeitungsunternehmen

AKDB Hauptverwaltung

Hansastraße 12-16

80686 München

Postfach 150 140

80042 München

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Antragstellung für Verwaltungsleistungen im Ausländerwesen

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Web-Component

  • Session Storage

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse

  • Referrer-URL

  • Geräte-Informationen

  • Antragsdaten
Ort der Verarbeitung

Deutschland

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

AKDB Hauptverwaltung
Hansastraße 12-16
80686 München
Postfach 150 140
80042 München

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Nein

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen

Stadt Vaihingen an der Enz

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Gartenschauwettbewerb Vaihingen ENZÜCKT 2029 erfolgreich durchgeführt: Wichtiger Zwischenschritt erreicht!

Artikel vom 18.12.2023

Auf dem Weg zur Gartenschau Vaihingen ENZÜCKT im Veranstaltungsjahr 2029 wurde ein weiterer Meilenstein erreicht. Auf Grundlage des in der zweiten Jahreshälfte 2023 durchgeführten freiraumplanerischen- städtebaulichen Realisierungswettbewerbs mit Ideenteil erfolgte durch das dafür gebildete Preisgericht eine Prämierung der eingereichten Arbeiten. Einstimmig wurde die Arbeit des Büros RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten aus Bonn (mit dem Büro Yellowz für den städtebaulichen Ideenteil) mit dem ersten Preis für den freiraumplanerischen Teil ausgezeichnet.

Das Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Dr. Frank Lohrberg, Landschaftsarchitekt aus Stuttgart, war am vergangenen Freitag ganztägig damit befasst, die eingereichten Arbeiten zu begutachten. Zu Beginn berichtete Herr Müller-Meßner vom beauftragten Büro Kienleplan GmbH in einem ersten Informationsrundgang aus der Vorprüfung.

Anschließend wurden in mehreren Rundgängen die freiraumplanerisch-städtebaulichen Konzeptionen der beteiligten Büros durch das Preisgericht bewertet.

Als Beurteilungskriterien wurden folgende Aspekte herangezogen:

  •  Berücksichtigung der ortstypischen Charaktere
  •  Jugendkultur als Gesamtkonzeption
  •  Mehrwert der inneren und äußeren Wahrnehmung
  •  Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit in Herstellung und Unterhalt
  •  generationsspezifische und -übergreifende Angebote
  •  respektvoller Umgang mit denkmalrelevanten Bereichen im Kontext mit der Kernstadt.

Innerhalb des offenen und einstufigen Wettbewerbsverfahrens haben sich insgesamt 7 Büros beteiligt; der Wettbewerb selbst wurde anonym durchgeführt. Erst nach den Entscheidungen des Preisgerichts wurden die Anonymität aufgehoben und die Wettbewerbssieger informiert.

Als Preisgeld hat die Stadt Vaihingen an der Enz einen Gesamtbetrag in Höhe von 157.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer zur Verfügung gestellt.

Eine wesentliche Grundlage des Wettbewerbs bildete die Rahmenplanung mit den darin eingebundenen Beiträgen der mehrstufigen Bürgerbeteiligung aus den vergangenen Jahren. Als übergeordnetes Leitmotiv ist die Durchgängigkeit des Naturraums Enz sowie der angrenzenden Landschaftsräume wie auch die Anbindung der Altstadt an den Fluss zu sehen. Im Bereich der Daueranlagen soll ein wertig gestalteter Aufenthalts-, Freizeit- und Erholungsraum für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen entstehen. Neben den ehemaligen Produktionsstätten der Fa. Häcker, dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Weller und den zukünftigen Enzterrassen im Bereich des Egelsee-Sportplatzes bilden, verbunden über eine neue Brücke über der Enz, die Bürgergärten die zentralen Planbereiche ab. Mit der geplanten Revitalisierung der Enz in mehreren Abschnitten durch das Regierungspräsidium Stuttgart wird die Umgestaltung des Landschaftsraum abgeschlossen. Nachhaltigkeit, Ökologie und die Klimaanpassung urbaner Räume sind wesentliche Leitbilder des Wettbewerbs.

Von den teilnehmenden Büros gefordert waren verschiedene Konzept- und Gestaltungspläne im freiraumplanerischen Bereich sowie bis zwei Visualisierungen zur Erläuterung der Entwurfsabsichten, wobei für das Häcker-Areal und das Enßle-Gebäude städtebauliche Ideen geliefert werden sollten. Realisierungs- und Ideenteil wurden vom Preisgericht getrennt bewertet und getrennt mit Preisgeldern bedacht.

Im Zuge der Beurteilung durch das Preisgericht zeichnete sich die Konzeption des Büros RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten mit dem Büro Yellowz für den städtebaulichen Teil aus.

Als 2. Preisträger wurde die Arbeit des Büros Atelier Loidl Landschaftsarchitekten aus Berlin und dem Studio Wessendorf für den Städtebau ausgezeichnet

Der 3. Preis ging an das Büro A24 Landschaftsarchitektur aus Berlin mit dem Büro Rheinflügel Severin aus Düsseldorf.

Oberbürgermeister Uwe Skrzypek zeigte sich zusammen mit dem Vorsitzenden des Preisgerichts, Prof. Dr. Frank Lohrberg, und Dietrich Koch vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden- Württemberg als Mitauslober angetan von den Wettbewerbsergebnissen: „Die eingereichten Arbeiten zeigen eine große Bandbreite unterschiedlicher landschaftsplanerischer Lösungsansätze. Auch im städtebaulichen Ideenbereich werden Aspekte aufgezeigt, die dem Gemeinderat eine gute Basis für weitergehende Entscheidungen bieten.“ Gemeinsam stellen sie weiterhin fest, „dass sich die Durchführung dieses Wettbewerbs zur Sicherung der erforderlichen planerischen Qualität für die Gartenschau im Jahr 2029 gelohnt hat“.

Die planerische Substanz des mit dem 1. Preis prämierten Gartenschaukonzeptes sei umfassend und mit vielen Ideen und Potentialen für die weitere Bearbeitung ausgestattet. Die geplanten Daueranlagen bilden das Gerüst für die Gartenschau im Jahr 2029 und werden über das Ausstellungsjahr hinaus der Stadt und der Bevölkerung einen hohen Mehrwert bringen. Gleichzeitig sei die Konzeption planerisch so robust, dass in den nächsten Jahren darauf ein Veranstaltungskonzept aufgesetzt werden könne, das die Besucher im Gartenschaujahr begeistern könne.

Auf Grundlage dieser Wettbewerbsergebnisse werden in einem weiteren Arbeitsschritt zwischen Stadtverwaltung und den Preisträgen Verhandlungsgespräche zur weiteren Projektumsetzung geführt. Oberbürgermeister Skrzypek zeigt sich zuversichtlich, dass im späten Frühjahr 2024 weitere Grundlagen vorgelegt werden könnten, sodass der Gemeinderat dann die notwendigen Beschlüsse fassen könne.

Oberbürgermeister Uwe Skrzypek dankte am Ende der Preisgerichtssitzung den Damen und Herren Preisrichtern, Sachverständigen und den Vertretern der Vorprüfung für ihre engagierte Teilnahme. Er kündigte darüber hinaus eine Ausstellung mit allen eingereichten Arbeiten in den Folgetagen bis Weihnachten an, um mit maximaler Transparenz die Wettbewerbsergebnisse in die interessierte Bürgerschaft zu tragen.

Über die eingereichten Arbeiten können Sie sich gerne auf unserer Gartenschau-Seite informieren.