IBA-Bürgerdialog: ChangeMe

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Vaihingen an der Enz
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

PayPal

Dies ist ein Zahlungsservice.

Verarbeitungsunternehmen

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A
22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Online-Bezahlung
  • Funktionalität
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
  • Internet-Dienstanbieter
  • Geografischer Standort
  • Name
  • Adresse
  • Bankdaten
  • Passwörter
  • TANs und Prüfsummen
  • Vertragsdetails
  • Zahlungsinformationen
  • Kredit- und Debitkartennummer
  • Transaktionsinformationen
  • Kaufaktivität
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A
  • Financial institutions
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

dpo@paypal.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

SOFORT-Überweisung (Klarna)

Dies ist ein Zahlungsservice.

Verarbeitungsunternehmen

Sofort GmbH
Theresienhöhe 12, 80339 München, Germany

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Online-Bezahlung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Sofort GmbH
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz@sofort.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

IBA-Bürgerdialog

Im Oktober 2020 hat der Gemeinderat der Stadt Vaihingen an der Enz beschlossen, einen Bürgerdialog zu einer möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der IBA`27 StadtRegion Stuttgart durchzuführen. Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Auf unserer Homepage finden Sie

  • Wissenswertes zu Prozessstruktur und -ablauf,
  • Informationen zu Internationalen Bauausstellungen und IBA'27 StadtRegion Stuttgart,
  • die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens samt Empfehlung der Gestaltungsbeiräte sowie
  • den Beschluss des Gemeinderats vom 21. Juli 2021 zum weiteren Vorgehen in Sachen IBA'27.

Zuständigkeiten für den IBA-Bürgerdialog

Die Zuständigkeiten für den IBA-Bürgerdialog verantworten gemeinsam das Hauptamt und das Stadtplanungsamt. Ihr Ansprechpartner

für Fragen der Stadtplanung:

Norbert Geissel
Amtsleiter
Stadtplanungsamt
Friedrich-Kraut-Straße 40
71665 Vaihingen an der Enz
Telefonnummer: 07042 18-292
E-Mail schreiben

Informationsphase

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist die Informationsphase abgeschlossen.

In der Zeit von 10. Dezember 2020 bis 26. Februar 2021 wurden bei drei hybriden Veranstaltungen, die zeitgleich online gestreamt wurden, allgemeine Informationen vermittelt, was Internationale Bauausstellungen sind.

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Präsentationen aller Vortragenden, die Ergebnisse der Umfragen und Links zu den drei Livestream-Aufzeichnungen.

  • Internationale Bauausstellung (IBA) – Was ist das eigentlich? 
  • Impuls IBA: Mehr als ein Projekt? 
  • Mehrwert IBA - Lernen von anderen? 

Internationale Bauausstellung (IBA) – Was ist das eigentlich?

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist der vom Gemeinderat gewünschte Bürgerdialog am 10. Dezember 2020 gestartet. In der ersten Phase, der Informationsphase, werden allgemeine Informationen vermittelt, was Internationale Bauaustellungen sind. Corona-konform mit Masken stehen Oberbürgermeister Maisch, Prof. Dr. Kurth, Andreas Hofer und Moderator Timo Buff für ein Foto bereit. Frau Prof. Dipl.-Ing. Reicher wurde aus Aachen zugeschaltet.

Der Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Der Titel der ersten Veranstaltung der Informationsphase am 10. Dezember 2020 lautete:

Internationale Bauausstellung (IBA) – Was ist das eigentlich? Thesen, Struktur, Themen und Anforderungen

Bei der hybriden Veranstaltung vorgetragen und themenbezogene Fragen beantworten haben:

  • Prof. Dr. Detlef Kurth, TU Kaiserslautern
  • Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher, RWTH Aachen, Mitglied IBA-Expertenbeirat beim BMI
  • Andreas Hofer, Intendant/Geschäftsführer der IBA'27 StadtRegion Stuttgart

Viel Inhalt und viele (Nach)Fragen

Prof. Dr. Matthias Kurth sprach zu "IBA als Experimentierfeld für die Stadtentwicklung. Historische und aktuelle Leitbilder bei Internationalen Bauausstellungen." Frau Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher widmete sich dem Thema "Internationale Bauausstellungen: Eine Qualitätsoffensive auf Exportkurs?" Andreas Hofer trug vor zu "Die Potzeniale von MIttelzentren und Verkehrsknotenpunkten für die IBA‘27". Die drei Vorträge der Referentinnen und Referenten finden Sie unten auf dieser Seite zum Herunterladen und Nachlesen. Zusätzlich haben alle Referentinnen und Referenten die Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer beantwortet. Die bei der Veranstaltung gestellten themenbezogenen Fragen, die offen geblieben sind, werden wir für die späteren Veranstaltungen der Informations- und der Meinungsbildungsphase nutzen und von den jeweiligen Referent/innen beantworten lassen.

Veranstaltungsvideo und Interviews sind online

Wir freuen uns, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Chance genutzt haben, sich online zu informieren und fachlich qualifizierte Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Das Video der hybriden Veranstaltung sowie separat die zwei Einspieler mit den Interviews können Sie auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz anschauen.

Für die technischen Schwierigkeiten, die auch die Aufzeichnung beeinträchtigt haben, entschuldigen wir uns. Gemeinsam mit dem technischen Dienstleister werden wir diese vor dem nächsten Livestream lösen.

Ergebnisse der Abschlussumfrage

Dateien zum Download

Impuls IBA: Mehr als ein Projekt?

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist der vom Gemeinderat gewünschte Bürgerdialog am 19. Januar 2021 fortgesetzt worden. In der ersten Phase, der Informationsphase, werden allgemeine Informationen vermittelt, was Internationale Bauaustellungen sind.

Oberbürgermeister Gerd Maisch unterhält sich nach dem Livestream mitDer Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Der Titel der zweiten Veranstaltung der Informationsphase am 19. Januar 2021 lautete:

Impuls IBA: Mehr als ein Projekt? Innovative Stadtentwicklung und „Events“

Bei der hybriden Veranstaltung vorgetragen, themenbezogene Fragen beantwortet und miteinander diskutiert haben:

  • Uli Hellweg, Inhaber HELLWEG URBAN CONCEPT, Berlin
    2007-2015 Geschäftsführer Internationale Bauausstellung IBA Hamburg
  • Oliver Toellner, Prokurist und Leiter Planung und Ausstellungskonzeption BUGA Heilbronn 2019
  • Klaus Grübnau, Partner architekturagentur, Stuttgart,
    Auditor Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)

Am Seitenende finden Sie die Präsentationen der drei Referenten und diejenige der Moderation zum Herunterladen und Nachlesen. Das Video der Veranstaltung können Sie auf YouTube ansehen.

Viele gezielte Nachfragen zu den drei Vorträgen

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Gerd Maisch und die Einführung in die Veranstaltung durch Moderator Timo Buff startete Uli Hellweg mit seinem Vortrag. Er sprach zu "Experimentierfeld auf Zeit? Und mehr?" Dabei zog er ein positives Fazit der Internationalen Bauausstellung in Hamburg, deren Geschäftsführer er war. Ihm folgte Oliver Toellner, der fragte, ob "Bauausstellungen und Gartenschauen als Event, 1 + 1 = 3?" ergäben. Als letzter der Referenten trug Klaus Grübnau vor. Er bleuchtete die Zusammenhänge und vermeintlichen Widersprüche von "Nachhaltigkeit, Innovation und Baukultur".

Zwischen den Vorträgen wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer mit Zwischenumfragen beteiligt und in die Veranstaltung einbezogen. Ebenso wurden zahlreiche der themenbezogenen Fragen des Publikums beantwortet von den drei Referenten. Die bei der Veranstaltung gestellten themenbezogenen Fragen, die offen geblieben sind, werden wir für die späteren Veranstaltungen der Informations- und der Meinungsbildungsphase nutzen und von den jeweiligen Referent/innen beantworten lassen.

In einer Abschlussabstimmung hatten die Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit, die Veranstaltung zu bewerten. Alle Umfrageergebnisse können Sie unten auf dieser Seite in einer Bildergalerie ansehen.

Wir freuen uns, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Chance genutzt haben, sich online zu informieren und fachlich qualifizierte Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Schauen Sie auch bei der dritten Veranstaltung des IBA-Bürgerdialogs am 26. Februar 2021 wieder rein. Sie sind herzlich willkommen.

Ergebnisse der Umfragen und Abstimmungen

Dateien zum Download

Mehrwert IBA - Lernen von anderen?

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist der vom Gemeinderat gewünschte Bürgerdialog am 26. Februar 2021 mit der dritten und letzten Veranstaltung der Informationsphase fortgesetzt worden. In dieser ersten Phase wurden allgemeine Informationen vermittelt, was Internationale Bauaustellungen sind. Der Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Der Titel der dritten Veranstaltung der Informationsphase am 26. Februar 2021 lautete:

Mehrwert IBA - Lernen von anderen? Motivation und Erfahrungsberichte

Bei der hybriden Veranstaltung vorgetragen und themenbezogene Fragen beantwortet haben:

  • Beatrice Soltys, Baubürgermeisterin, Große Kreisstadt Fellbach
  • Prof. Dr.-Ing. Philipp Dechow, Hochschule für Technik, Stuttgart
  • Markus Lämmle, Prokurist, Stuttgart,
    LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH

Die drei Referentinnen und Referenten haben unterschiedliche Blickwinkel geliefert auf die Entwicklung eines städtebaulichen Vorhabens als Projekt der IBA‘27 StadtRegion Stuttgart. Am Seitenende finden Sie die Präsentationen der drei Referent/innen und diejenige der Moderation zum Herunterladen und Nachlesen. Das Video der Veranstaltung können Sie vollständig auf YouTube ansehen.

Alle Fragen beantwortet

Das Format der Veranstaltung war gegenüber dem letzten Termin daraufhin angepasst worden, den Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer noch mehr Raum zu geben. Tatsächlich wurden alle 34 freigeschalteten Fragen beantwortet. Interviews von Moderator Timo Buff mit den Vortragenden lockerten den Abend zusätzlich auf.

Den Zusehenden scheint es gefallen zu haben. In der Abschlussumfrage erreichte der dritte Livestream beim Informationswert mit 8,6 von 10 Sternen einen sehr guten Wert (siehe Grafik).

Zwischen den Vorträgen wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer zusätzlich mit Zwischenumfragen beteiligt und in die Veranstaltung einbezogen. Alle Umfrageergebnisse können Sie unten auf dieser Seite in einer Bildergalerie ansehen. Darüber hinaus konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer in einer offenen Frage Aspekte benennen, die ihrer Ansicht nach in der Standortdiskussion der Meinungsbildungsphase berücksichtigt werden sollen.

Wir freuen uns über die vielen erhaltenen Anregungen und dass viele Bürgerinnen und Bürger die Chance genutzt haben, sich online zu informieren und fachlich qualifizierte Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Schauen Sie auch bei der vierten Veranstaltung des IBA-Bürgerdialogs am 29. März 2021 wieder rein. Sie sind herzlich willkommen.

Ergebnisse der Umfragen und Abstimmungen

Dateien zum Download

Meinungsbildungsphase

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist die Meinungsbildungsphase am 29. März 2021 gestartet. Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Mit der zweiten Phase, der Meinungsbildungsphase, hat die Standortdiskussion von potentiell für ein IBA-Projekt geeigneter Flächen begonnen. Ebenso findet auch in der Meinungsbildungsphase wieder die Beteiligung der Vaihinger Bürgerinnen und Bürger statt, wegen der Corona-Pandemie auf digitalem Weg.

  • Filmischer Countdown für die Meinungsbildungsphase 
  • Vorstellung Standortoptionen und Start Online-Beteiligung 
  • Online-Beteiligung 29.03.-19.04.2021 
  • Abschlussveranstaltung mit Standortbetrachtung/-vergleich 

Filmischer Countdown für die Meinungsbildungsphase

Als Überleitung von der Informations- zur Meinungsbildungsphase des IBA-Bürgerdialogs haben wir vier Kurzfilme veröffentlicht. Darin haben sich sechs Stimmen der Stadtgesellschaft zu einem möglichen IBA-Projekt in Vaihingen an der Enz geäußert.

Personen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft vertreten

Zum Übergang von der Informationsphase zur Meinungsbildungsphase und als Hinleitung zur vierten Veranstaltung haben wir sechs Stimmen der Stadtgesellschaft zur IBA'27 StadtRegion Stuttgart befragt. Sie kommen aus den Bereichen Wirtschaft, Einzelhandel, Bildung, Kunst & Kultur und Vereine.

Die Aussagen der Interviewten haben wir, thematisch geordnet, in vier Kurzfilmen zusammengefasst. Diese wurden in den acht Tagen von 19. bis 27. März 2021 auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die Kurzfilme können alle in der Playlist des IBA-Bürgerdialogs aufgerufen werden.

Anregungen für die öffentliche Diskussion

Die geäußerten Meinungen sind nicht repräsentativ. Sie sollen die öffentliche Diskussion anregen und bereichern. Sie geben nicht die Ansichten der Stadt Vaihingen an der Enz wieder.

Die interviewten Personen sind:

  • Ulrike Armbruster-Goldstein, 1. Vorstand, Kunstverein Enz e.V.
  • Thomas Fritz, Geschäftsführer, Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH
  • Frank Hertfelder, Vorsitzender, TV Vaihingen
  • Adolf Katz, Geschäftsführer, Bäckerei Katz
  • Klaus Sämann, Geschäftsführer, Sämann Kaufhaus GmbH & Co. KG
  • Kurt Willaredt, Geschäftsführender Schulleiter

Wir danken allen Interviewten für die Bereitschaft, sich zum IBA-Bürgerdialog zu äußern. Die Gespräche geführt hat Timo Buff von der Bürogemeinschaft Sippel.Buff am 18. Februar 2021. Er begleitet die Stadt auch zum Prozess des IBA-Bürgerdialogs und moderiert die Livestreams. Die Filme wurden hergestellt durch:

Antonio Lenzen
Director & Cinematographer
Heilbronn

Material der Informationsphase weiterhin abrufbar

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die Fülle von Material aus der Informationsphase anzuschauen. Dies sind:

  • alle vorgetragenen Präsentationen
  • die Umfrageergebnisse
  • die Aufzeichnungen der drei Livestreams

Alle Livestream-Aufzeichnungen sind gesammelt zu finden in der Playlist "IBA-Bürgerdialog" auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz. Copyright Logo: IBA’27 / Idee, Konzept, Design: L2M3/Pentagram / Illustration: Max Guther

Dateien zum Download

Vorstellung Standortoptionen und Start Online-Beteiligung

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist die Meinungsbildungsphase des vom Gemeinderat gewünschten Bürgerdialogs am 29. März 2021 gestartet. Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Vorstellung der Standortoptionen per Drohnenvideos und Steckbriefen

Mit der vierten Veranstaltung zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart hat die Standortdiskussion des IBA-Bürgerdialogs begonnen.

Zum Auftakt der Meinungsbildungsphase wurden die fünf Standortoptionen für ein mögliches Projekt vorgestellt. Dies sind:

  • Standortoption 1: Umwidmung Verkehrsraum B 10 zu einem neuen Siedlungsrand
  • Standortoption 2: Kleinglattbach-Süd II: Schaffung eines Wohnungsbauschwerpunkts im Anschluss an den DB-Fernbahnhof
  • Standortoption 3: Umstrukturierung des Gewerbegebietes Fuchsloch I und II
  • Standortoption 4: Neubebauung im Bereich Grabenstraße/Friedrichstraße im Sinne eines "Urbanen Gebietes"
  • Standortoption 5: Lebens- und Freizeitraum „Enz“

Mittels Drohnenfilmen können sich die Bürgerinnen und Bürger einen eigenen Eindruck machen von den verschiedenen Standorten. Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Besichtigungen vor Ort stattfinden. Die vierte Veranstaltung des IBA-Bürgerdialogs wurde zeitgleich als Livestream auf unserem YouTube-Kanal übertragen. Sie können die Aufzeichnung über diesen Direktlink aufrufen.

Online-Beteiligung bis 19. April möglich

Zusätzlich wurde am 29. März 2021 die Beteiligungsseite PINmit vorgestellt und deren Bedienung demonstriert. Bis zum 19. April 2021 haben Sie auf dieser Beteiligungsseite Zeit, bei der Bürgerbeteiligung des IBA-Bürgerdialogs aktiv zu werden. Alle Interessierten können sich auf der Beteiligungsseite PINmit über die Standortoptionen umfassend informieren. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Vaihingen an der Enz haben zusätzlich die Möglichkeit, diese einzeln zu bewerten und eine eigene, neue Standortoption vorzuschlagen. Dazu ist eine Registrierung notwendig. Wie das funktioniert, wurde ebenfalls am 29. März 2021 erklärt.

Zur Beteiligungsseite PINmit gelangen Sie über die URL oder scannen Sie den QR-Code. Nach dem 19. April 2021 werden die eingangenen Bewertungen der Einwohnerinnen und Einwohner ausgewertet. Sie finden, zusammengefasst und fachlich eingeordnet, Eingang in die fünfte, abschließende Veranstaltung des IBA-Bürgerdialogs.

Material der Informationsphase weiterhin abrufbar

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die Fülle von Material aus der Informationsphase anzuschauen. Dies sind:

  • alle vorgetragenen Präsentationen
  • die Umfrageergebnisse
  • die Aufzeichnungen der drei Livestreams

Alle Livestream-Aufzeichnungen sind gesammelt zu finden in der Playlist "IBA-Bürgerdialog" auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz. Copyright Logo: IBA’27 / Idee, Konzept, Design: L2M3/Pentagram / Illustration: Max Guther

Ergebnisse Abschlussumfrage

Dateien zum Download

Online-Beteiligung 29.03.-19.04.2021

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart hatten die Bürgerinnen und Bürger drei Wochen lang die Möglichkeit, sich online zu beteiligen. Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Der Hauptbildschirm der Beteiligungsseite: Die Karte mit den fünf Pins für die Standortoptionen. Zum Auftakt der Meinungsbildungsphase des IBA-Bürgerdialogs wurden die fünf Standortoptionen für ein mögliches Projekt der IBA'27 StadtRegion Stuttgart vorgestellt.

Dies sind:

  • Standortoption 1: Umwidmung Verkehrsraum B 10 zu einem neuen Siedlungsrand
  • Standortoption 2: Kleinglattbach-Süd II: Schaffung eines Wohnungsbauschwerpunkts im Anschluss an den DB-Fernbahnhof
  • Standortoption 3: Umstrukturierung des Gewerbegebietes Fuchsloch I und II
  • Standortoption 4: Neubebauung im Bereich Grabenstraße/Friedrichstraße im Sinne eines "Urbanen Gebietes"
  • Standortoption 5:Lebens- und Freizeitraum „Enz“

Mittels Drohnenfilmen können sich die Bürgerinnen und Bürger einen eigenen Eindruck machen von den verschiedenen Standorten. Wegen der Corona-Pandemie konnten keine Besichtigungen vor Ort stattfinden.

Für Online-Beteiligung drei Wochen Zeit

Von 29. März bis 19. April waren die Bürgerinnen und Bürger am Zug. Sie konnten drei Wochen lang auf der Beteiligungsseite PINmit die fünf Standortoptionen bewerten und eine eigene, neue Standortidee vorschlagen. Eine umfangreiche Anleitung plus die Einführung im Livestream der vierten Veranstaltung erleichterten die Bedienung der Beteiligungsseite. Alle Informationen zu den fünf Standortoptionen stehen weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit online zur Verfügung. Sie gelangen auf die Seite über die URL.

Zur Teilnahme an PINmit war eine Registrierung notwendig, konform mit Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Auch über die Aufzeichnung des Livestreams der vierten Veranstaltung konnten sich die Bürgerinnen und Bürger vor Abgabe der Bewertungen umfassend informieren. Das Video der Veranstaltung nachschauen können Sie in der Playlist „IBA-Bürgerdialog“ auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz oder direkt über diesen Link.

Abschlussveranstaltung am 10. Juni 2021

Nach dem Ende der Online-Beteiligung am 19. April 2021 werden die eingegangenen Bewertungen der Einwohnerinnen und Einwohner ausgewertet. Sie finden, zusammengefasst und fachlich eingeordnet, Eingang in die fünfte, abschließende Veranstaltung des IBA-Bürgerdialogs. Positiv bestätigt werden konnten die Daten von 384 Bürgerinnen und Bürgern. Diese haben insgesamt 1292 Bewertungen der fünf Standortoptionen vorgenommen und 16 neue Standortideen vorgeschlagen. Mehr zu den statistischen Zahlen können Sie in der Pressemitteilung vom 3. Mai 2021 nachlesen. Sie finden Sie unten auf dieser Seite.

Der Termin der Abschlussveranstaltung des IBA-Bürgerdialogs steht inzwischen fest: Donnerstag, der 10. Juni 2021, 18:00 Uhr. Auch diese Veranstaltung werden Sie wieder auf unserem YouTube-Kanal live streamen können.

Material der Informationsphase weiterhin abrufbar

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die Fülle von Material aus der Informationsphase anzuschauen.

Dies sind:

  • alle vorgetragenen Präsentationen
  • die Umfrageergebnisse
  • die Aufzeichnungen der drei Livestreams

Alle Livestream-Aufzeichnungen sind gesammelt zu finden in der Playlist "IBA-Bürgerdialog" auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz. Wenn Sie Nachfragen haben, kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung am IBA-Bürgerdialog. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über die Beteiligungsseite PINmit aktiv einzubringen.

Copyright Logo: IBA’27 / Idee, Konzept, Design: L2M3/Pentagram / Illustration: Max Guther

Dateien zum Download

Abschlussveranstaltung mit Standortbetrachtung/-vergleich

Zur möglichen Teilnahme der Stadt Vaihingen an der Enz an der Internationalen Bauausstellung IBA`27 StadtRegion Stuttgart ist der vom Gemeinderat gewünschten IBA-Bürgerdialog am 10. Juni 2021 geendet. Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Der IBA-Bürgerdialog ist am 10. Juni 2021 geendet. Bei der Abschlussveranstaltung wurden die fünf Standortoptionen detailliert betrachtet und miteinander verglichen. Dazu wurden die Bewertungen der Bürgerinnen und Bürger für die einzelnen Standortoptionen und deren Vorschläge für neue Standortideen aggregiert vorgestellt. 384 Bürgerinnen und Bürgern hatten sich zwischen 29. März und 19. April 2021 auf der Beteiligungsseite PINmit eingebracht. Eine fachliche Betrachtung der fünf Standortoptionen haben die Fachpreisrichter des Gestaltungsbeirats geleistet.

Kurz zur Erinnerung, dies sind die fünf vorgestellten Standortoptionen für ein mögliches Projekt der IBA'27 StadtRegion Stuttgart in Vaihingen an der Enz:

  • Standortoption 1: Umwidmung Verkehrsraum B 10 zu einem neuen Siedlungsrand
  • Standortoption 2: Kleinglattbach-Süd II: Schaffung eines Wohnungsbauschwerpunkts im Anschluss an den DB-Fernbahnhof
  • Standortoption 3: Umstrukturierung des Gewerbegebietes Fuchsloch I und II
  • Standortoption 4: Neubebauung im Bereich Grabenstraße/Friedrichstraße im Sinne eines "Urbanen Gebietes"
  • Standortoption 5: Lebens- und Freizeitraum „Enz“

Asynchrone Bürgerbeteiligung ermöglicht mehr Qualität

Diese Form der asynchronen Bürgerbeteiligung ist ein anerkanntes, eingeführtes Beteiligungsinstrument. Sie hat ein ausführlichere und fundiertere Beteiligung der Bevölkerung ermöglicht, als das live bei einer hybriden Veranstaltung oder einer vor Ort möglich gewesen wäre.

Die Ergebnisse des IBA-Bürgerdialogs finden Sie ab 12. Juni 2021 vollständig dokumentiert auf der Ergebnisseite.

Aufzeichnung des Livestreams auf YouTube verfügbar

Der fünfte Termin wurde wiederum als hybride Veranstaltung mit begleitendem Livestream umgesetzt. Sie können die Aufzeichnung auf unserem YouTube-Kanal nachschauen. Über Slido konnten Bürgerinnen und Bürger technische Nachfragen stellen und Hinweise geben. Wie üblich gab es eine Abschlussumfrage. Deren Ergebnisse finden Sie in der Bildergalerie unten auf dieser Seite.

Material der Informationsphase weiterhin abrufbar

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die Fülle von Material aus der Informationsphase anzuschauen. Dies sind:

  • alle vorgetragenen Präsentationen
  • die Umfrageergebnisse
  • die Aufzeichnungen der drei Livestreams

Alle Livestream-Aufzeichnungen sind gesammelt zu finden in der Playlist "IBA-Bürgerdialog" auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz. Wenn Sie Nachfragen haben, kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung am IBA-Bürgerdialog.

Ergebnisse Abschlussumfrage

Dateien zum Download

Abwägungsgrundlage des IBA-Bürgerdialog

Auf diesen Seiten finden Sie alle Ergebnisse des IBA-Bürgerdialogs. Der IBA-Bürgerdialog hat die Leitfrage verfolgt, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt.

Ergebnisse Standortbetrachtung und -vergleich

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Dies sind:

  • Dipl.-Ing. Karl Haag
    Büro Wick + Partner Architekten Stadtplaner Partnerschaft mbB
  • Prof. Mathias Hähnig
    Büro Hähnig| Gemmeke, Architekten BDA Partnerschaft mbB
  • Dipl.-Ing. Stefan Helleckes
    Büro helleckeslandschaftsarchitektur, Freier Landschaftsarchitekt BDLA
  • Dipl.-Ing. (FH) Karin Meid-Bächle
    Büro bächlemeid, Architekten Stadtplaner BDA

Bewertungen und Empfehlung wurden bei der Abschlussveranstaltung des IBA-Bürgerdialogs am 10. Juni 2021 öffentlich aggregiert vorgestellt. Beides, inklusive einer quantitativen Auswertung der Daten, haben wir umfassend dokumentiert. Wenn Sie unten auf der Seite eine der Standortoptionen auswählen oder die neu vorgeschlagenen Standortideen, sehen Sie alle Informationen aufgeführt. Wir freuen uns auf eine rege Nutzung dieses Angebots.

Zum Abschluss des IBA-Bürgerdialogs sagen wir herzlich Danke bei allen Bürgerinnen und Bürgern für Ihre engagierte Beteiligung. Wir haben uns darüber sehr gefreut. Ebenso danken wir den Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats für die schriftlich und mündlich vorgetragenen fachlichen Erwägungen. Beides zusammen schafft eine fundierte Abwägungsgrundlage für den Gemeinderat bei seinen weiteren Beratungen.

Ergebnisse Standortoption 1 - Verkehrsraum B 10

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Umwidmung Verkehrsraum B 10 zu einem neuen Siedlungsrand

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zur Standortoption 1 - Umwidmung Verkehrsraum B 10 zu einem neuen Siedlungsrand. Die quantitative Auswertung der Bewertungen aus PINmit ist in der Bildergalerie aufzurufen.

Unten auf dieser Seite können Sie

  1. das Drohnenvideo für die Standortoption 1,
  2. die detaillierten Bewertungen inkl. quantitativer Auswertung und
  3. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Standortoption 1

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung.

Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Quantitative Auswertung der Bewertungen PINmit

Externe Links

Dateien zum Download

Ergebnisse Standortoption 2 - Kleinglattbach-Süd II

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Kleinglattbach-Süd II: Schaffung eines Wohnungsbauschwerpunkts im Anschluss an den DB-Fernbahnhof

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zur Standortoption 2 - Kleinglattbach-Süd II: Schaffung eines Wohnungsbauschwerpunkts im Anschluss an den DB-Fernbahnhof.

Die quantitative Auswertung der Bewertungen aus PINmit ist in der Bildergalerie aufzurufen.

Unten auf dieser Seite können Sie

  1. das Drohnenvideo für die Standortoption 2,
  2. die detaillierten Bewertungen inkl. quantitativer Auswertung und
  3. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Standortoption 2

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung.

Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Quantitative Auswertung der Bewertungen PINmit

Externe Links

Dateien zum Download

Ergebnisse Standortoption 3 - Fuchsloch I und II

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Umstrukturierung des Gewerbegebietes Fuchsloch I und II

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zur Standortoption 3 - Umstrukturierung des Gewerbegebietes Fuchsloch I und II.

Die quantitative Auswertung der Bewertungen aus PINmit ist in der Bildergalerie aufzurufen.

Unten auf dieser Seite können Sie

  1. das Drohnenvideo für die Standortoption 3,
  2. die detaillierten Bewertungen inkl. quantitativer Auswertung und
  3. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Standortoption 3

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung. Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Quantitative Auswertung der Bewertungen PINmit

Externe Links

Dateien zum Download

Ergebnisse Standortoption 4 - Grabenstraße/Friedrichstraße

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Neubebauung im Bereich Grabenstraße/Friedrichstraße im Sinne eines "Urbanen Gebietes"

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zur Standortoption 4 - Neubebauung im Bereich Grabenstraße/Friedrichstraße im Sinne eines "Urbanen Gebietes". Die quantitative Auswertung der Bewertungen aus PINmit ist in der Bildergalerie aufzurufen.

Unten auf dieser Seite können Sie

  1. das Drohnenvideo für die Standortoption 4,
  2. die detaillierten Bewertungen inkl. quantitativer Auswertung und
  3. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Standortoption 4

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung.

Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Quantitative Auswertung der Bewertungen PINmit

Externe Links

Dateien zum Download

Ergebnisse Standortoption 5 - Lebens- und Freizeitraum "Enz"

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Lebens- und Freizeitraum „Enz“

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zur Standortoption 5 - Lebens- und Freizeitraum „Enz“. Die quantitative Auswertung der Bewertungen aus PINmit ist in der Bildergalerie aufzurufen.

Unten auf dieser Seite können Sie

  1. das Drohnenvideo für die Standortoption 5,
  2. die detaillierten Bewertungen inkl. quantitativer Auswertung und
  3. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zur Standortoption 5

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung. Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Quantitative Auswertung der Bewertungen PINmit

Externe Links

Dateien zum Download

Ergebnisse neu vorgeschlagene Standortideen PINmit

Die Beteiligungsphase des IBA-Bürgerdialogs ist abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger hatten drei Wochen Zeit, die fünf vorgeschlagenen Standortoptionen zu bewerten und eigene, neue Standortideen vorzuschlagen. Die vier Fachpreisrichter*innen des Gestaltungsbeirats haben ihre Abwägungsgrundlage für die weitere politische Diskussion präsentiert.

Neu vorgeschlagene Standortideen PINmit

Der IBA-Bürgerdialog folgt der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Auf dieser Seite sehen Sie die Dokumentation der Ergebnisse zu den neu vorgeschlagenen Standortideen PINmit.

In den Downloads können Sie

  1. detailliert die Vorschläge und
  2. die Empfehlung des Gestaltungsbeirats zu den neu vorgeschlagenen Standortideen

anschauen und herunterladen. Diese Unterlagen sollen dem Gemeinderat als Abwägungsgrundlage für seine weiteren Beratungen dienen.

Prozessstruktur des IBA-Bürgerdialogs

Die Aufzeichnung der Abschlussveranstaltung vom 10. Juni 2021 können Sie sich über diesen Direktlink auf YouTube ansehen. Die gezeigte Präsentation finden Sie auf der Seite der Abschlussveranstaltung. Die Steckbriefe aller fünf Standortoptionen können Sie weiterhin auf der Beteiligungsseite PINmit aufrufen.

Dateien zum Download

Gemeinderat beschließt weiteres Vorgehen

Gemeinderat beschließt weiteres Vorgehen

Das Beteiligungsverfahren IBA-Bürgerdialog ist abgeschlossen. Der IBA-Bürgerdialog folgte der Leitfrage, worin der Mehrwert eines Vaihinger IBA-Beitrags für die Stadtentwicklung zur Stärkung der Stadt als Mittelzentrum liegt. Am 21. Juli 2021 hat der Gemeinderat die Ergebnisse des IBA-Bürgerdialogs beraten und das weitere Vorgehen beschlossen.

Der Beschluss des Gemeinderats vom 21. Juli 2021

  1. Die Ergebnisse des IBA-Bürgerdialogs werden zur Kenntnis genommen.
  2. Das Gartenschauprojekt wird in vorderster Priorität weiterverfolgt. Mögliche Entwicklungspotentiale auf Teilflächen des Häckerareals sind innerhalb der Erstellung des Rahmenplans zur Gartenschau darzustellen. Standortoption 5
  3. Für das Projekt „Graben-/Friedrichstraße“ ist im Benehmen mit dem Investor und der IBA GmbH die Bereitschaft zur Aufnahme in die IBA`27 StadtRegion Stuttgart (Netzvorhaben oder Projekt) zu klären. Als Mindestanforderung für die Entwicklung des Gebietes gilt das Ziel, ein Wettbewerbsverfahren unter Berücksichtigung der grundsätzlichen IBA- Standards durchzuführen. Standortoption 4
  4. Zur Realisierung der im IBA-Bürgerdialog aufgezeigten Potentiale wird für das Gewerbegebiet „Fuchsloch“ mit der IBA GmbH die Aufnahme als Netzvorhaben besprochen. Alternativ wird ein städtebaulicher Rahmenplan erstellt im Sinne der Zielsetzung „Produktive Stadt“ (Potentiale der IBA`27). Standortoption 3
  5. Die Wohnbaufläche „Kleinglattbach-Süd II“ bleibt bis zum Abschluss des Leitbildprozesses zurückgestellt und wird im Rahmen der Fortschreibung des Flächennutzungsplans im Kontext der dortigen wohnbaulichen Entwicklungsflächen diskutiert. Standortoption 2
  6. Für die „Alttrasse“ der B 10 in Enzweihingen wird während der Umsetzung des Planfeststellungsbeschlusses ein städtebauliches Entwicklungskonzept als weitere Grundlage erstellt. Standortoption 1

Intensive Beschäftigung auf Basis der Abwägungsgrundlage

Der Gemeinderat hatte sich zuerst in seiner Klausurtagung Mitte Juni 2021 über die Ergebnisse des IBA-Bürgerdialogs informiert und mit diesen befasst. Die in sechs Monaten, von 10. Dezember 2020 bis 10. Juni 2021, erarbeitete Abwägungsgrundlage für den Gemeinderat umfasst:

  • alle vorgetragenen Präsentationen
  • die Umfrageergebnisse
  • die Steckbriefe der fünf Standortoptionen
  • die Ergebnisse und Auswertungen der dreiwöchigen Bürgerbeteiligung auf der Beteiligungsseite PINmit
  • die Empfehlung der vier Gestaltungsbeiräte

Als Begleitmaterial standen zusätzlich zur Verfügung:

  • die Aufzeichnungen der fünf Livestreams und begleitender Videos
  • die Drohnenvideos der fünf Standortoptionen

Die formellen Gremienberatungen begannen im Juli 2021. Vor der Entscheidung berieten

  • Stadtteilausschuss (05.07.2021),
  • Ortschaftsrat Enzweihingen (06.07.2021),
  • Ortschaftsrat Kleinglattbach (08.07.2021),
  • Technischer Ausschuss (14.07.2021) und
  • abschließend der Gemeinderat (21.07.2021).

Alle Materialien öffentlich abrufbar

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich über die Fülle von zusammengetragenem Material aus der Informationsphase und der Meinungsbildungsphase auch selbst zu informieren. Sie können sie links über die Menüpunkte Informationsphase, Meinungsbildungsphase und Abwägungsgrundlage aufrufen. Alle Livestream-Aufzeichnungen sind gesammelt zu finden in der Playlist "IBA-Bürgerdialog" auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vaihingen an der Enz. Die Informationen zu den fünf Standortoptionen sind weiterhin aufrufbar hier.