Hauptnavigation


Lokale Agenda - Kunst aus Müll (abgeschlossen)

Ein Turm aus bunten Tetrapackungen

Müll wahrnehmen, Ursachen und Folgen der zunehmenden Vermüllung unserer Lebensräume erkennen und neue Verhaltensweisen der Müllvermeidung entwickeln, das sind die langfristigen Ziele der Lokalen Agenda-Projektgruppe „Sauberes Vaihingen“, die den Wettbewerb „Kunst aus Müll“ organisierte.

Stabmarionetten aus Müll

Sie wollte damit zeigen, dass die Beschäftigung mit dem Thema Müll auch Spaß machen kann.
Denn Müll taugt nicht nur zum Wegwerfen, sondern er kann auch in Kunstwerke verwandelt werden.
Unserem Aufruf sind 13 Schulen, 3 Kindergärten sowie Einzelpersonen im Alter zwischen 3 und 20 Jahren aus Vaihingen an der Enz, aber auch aus den umliegenden Städten und Gemeinden, gefolgt. Insgesamt beteiligten sich ca. 420 Kinder und Jugendliche an unserer Aktion.

Eine Schaufensterpuppe ausgestattet mit Müllgegenständen

Die eingereichten Arbeiten wurden von einer Jury begutachtet und die besten mit Geld- und Sachpreisen prämiert. Am 05.07.2002 fand dann die Preisverleihung mit Herrn Oberbürgermeister Kälberer in der Kelter in Vaihingen an der Enz statt.
Die Kunstobjekte konnten noch 2 Wochen lang besichtigt werden. Im nachhinein nochmals herzlichen Dank an unsere Sponsoren, die Jury sowie an alle Helferinnen und Helfer, ohne die alle die ganze Aktion nicht hätte stattfinden können.

Kontaktadresse:
Elisabeth Kachler
Ludwigsburger Str. 32/1
71665 Vaihingen an der Enz
E-Mail gKachler@t-online.de

Presseberichte

Suchfunktion

Veranstaltungstipps