Hauptnavigation


Politische Standortbestimmung mit Michael Feindler

Michael Feindler gilt als Feingeist des politischen Kabaretts. So auch in seinem neuen Bühnenprogramm „Ihr Standort wird berechnet“, in dem Feindler am Donnerstag (14. Oktober) um 20 Uhr in der Peterskirche den Versuch einer Standortbestimmung unternimmt – nicht bloß für sich selbst. Zwischen Klimakollaps, Demokratiekrisen und unübersichtlichen Datenströmen will er Wege für politische Visionen freischaufeln. Das scheint anmaßend, ist aber auf keinen Fall langweilig. Denn zwischen geschmeidig gereimten Worten lauern Wendungen und Erkenntnisse, die trotz des Programmtitels eines gewiss nicht sind: berechenbar! Bitte beachten Sie unbedingt die Corona-Hinweise am Ende dieser Pressemitteilung!

Michael Feindler (Foto: Sylvie Gagelmann)

Bei seinen Darbietungen auf der Bühne handelt es sich bei Michael Feindler in erster Linie um eine Verzweiflungstat. Worte, die auf den ersten Blick wie poetische Ergüsse wirken, sind für ihn vor allem ein Versuch, mit Hilfe sprachlicher Verdichtungen eine auseinander-brechende Welt zusammenzuhalten. Das klingt deprimierender als es ist, denn Feindlers Stimme liegt angenehm im Ohr, ob er nun dichtet, singt oder politische Schärfe durchblitzen lässt. Wer ihm zuhört, mag zwar gedanklich ab und zu straucheln, wird jedoch immer optimistisch bleiben, im Fall des Falles weich zu landen.

Karten für die Veranstaltung gibt es online unter www.vaihingen.events, in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5 sowie bei allen reservix-Vorverkaufsstellen.
Der Eintritt kostet 22 Euro, ermäßigt 18 Euro. Es gibt keine Abendkasse! Der Einlass erfolgt ab 19 Uhr. Die Besucher werden gebeten, rechtzeitig zu der Veranstaltung zu erscheinen, da die Einlasskontrolle (Kontaktdaten, 3G- bzw. 2G-Nachweis, etc.) einige Zeit in Anspruch nehmen wird! Es gibt keine Pause und keine Bewirtung!
Aufgrund der Corona-Verordnung müssen einige Regelungen eingehalten werden. Das städtische Kulturamt bittet um strikte Beachtung, da die Veranstaltung sonst nicht durchgeführt werden kann.
Während der gesamten Veranstaltung ist auch am Platz zwingend und jederzeit eine medizinische Maske zu tragen. Die Hände sind am Einlass zu desinfizieren. Die Sitzplätze sind nummeriert und personalisiert. Bei der Kartenbuchung werden von jedem Besucher die Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) abgefragt. Diese werden am Einlass mithilfe eines amtlichen Lichtbildausweises überprüft. Die Kontaktdaten werden 4 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

In der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gilt derzeit ein dreistufiges System. In der ersten Stufe, der sog. Basisstufe gilt die 3G-Regelung, d.h. geimpft – genesen (mit Nachweis) – getestet (negativer Schnelltest, max. 24h gültig!). In der zweiten Stufe, der sog. Warnstufe gilt ebenfalls die 3G-Regelung (geimpft, genesen mit Nachweis, getestet) jedoch gilt bei den Getesteten nur noch ein negativer PCR-Test (max. 48h gültig!). In der sog. Alarmstufe greift dann die 2G-Regelung, d.h. der Zutritt ist nur Geimpften oder Genesenen mit Nachweis erlaubt. Für Schüler genügt in allen Stufen die Vorlage eines gültigen Schülerausweises.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht gestattet, wenn
1) Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person besteht oder bestand, und seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind.
2) typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen vorliegen.
Generell gilt die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültige Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps