Hauptnavigation


Weitere „Vaihinger Kulturmomente“ unter www.vaihingen.tv erleben!

Nach dem erfolgreichen Start der virtuellen „Vaihinger Kulturmomente“ bieten wir Ihnen unter www.vaihingen.tv auch in den nächsten Wochen wieder kulturelle Erlebnisse, die Sie sich entspannt und kostenfrei in Ihr Wohnzimmer holen können! Wir freuen uns auch, wenn Sie uns unter kultur@vaihingen.de Ihr persönliches Feedback zu den virtuellen „Kulturmomenten“ geben.

Die A-Cappella-Gruppe "anders" (Foto: Felix Groteloh)

Für alle, die Anfang Juni die Freiburger A-Cappella-Gruppe „anders“ nicht live beim Auto-Kultur-Kino auf dem Vaihinger Verkehrsübungsplatz sehen konnten, zeigen wir die Aufzeichnung dieser grandiosen Show am Donnerstag (25.06.2020) um 20.30 Uhr unter www.vaihingen.tv.
„anders“ machen Popmusik auf Deutsch - und das ohne Instrumente. Johannes Berning, Adrian Goldner, Johannes Jäck, Moritz Nautscher und Florian Clasen zeigen, dass moderner A-cappella-Gesang mehr ist als instrumentennach-ahmende Coverhits oder nostalgische Lieder über einen Kaktus auf dem Balkon. Stattdessen schreiben die Freiburger ihre Songs lieber selbst. Auf charmante Weise nehmen die fünf Herren ihr Publikum dabei mit auf eine musikalische Sightseeingtour durch ihr Studentenleben. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten. Und wer die fünf Sänger hört, hat schnell den einen oder anderen Ohrwurm im Kopf. Eingängige Melodien und smarte Texte gepaart mit Augenzwinkern und ehrlicher Selbstironie, so lautet das Credo der Band. Es geht um Freundschaft, Liebe, Herzschmerz und all die anderen Dinge, die einen so beschäftigen, wenn man jung ist, Musik liebt und den Glauben daran hat, dass die beste Zeit noch vor einem liegt. Neben zahlreichen Auftritten u.a. als Vorband von Revolverheld, gewann „anders“ beim „So La La Contest“ in Solingen sowohl den Jury- als auch den begehrten Publikumspreis und sorgte beim Publikum für euphorischen Applaus.

Am Donnerstag (02.07.2020) um 20.30 Uhr zeigen wir nochmals das Konzert der jungen Jazz-Formation „The Jakob Manz Project“. Die vier Jungs gewannen den 1. Preis bei den Future Sounds 2018 der Leverkusener Jazztage, im April 2018 erhielt die Band einen 1. Preis sowie den Publikumspreis beim internationalen „Jazzpreis Biberach 2018“. Am 24.04.2020 erschien ihr Debütalbum “Natural Energy” bei ACT. Bandleader Jakob Manz spielte unter anderem mit Musikern wie Randy Brecker, Ack Van Rooyen oder Wolfgang Dauner. Bereits mit 16 Jahren wurde er ins Bundesjazzorchester aufgenommen, mit dem er in Konzertsälen wie der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie oder im Gasteig München auftrat.
Im „Jakob Manz Project“ versammelt der junge Saxophonist exzellente Musiker um sich: Paul Albrecht bearbeitet sein Fell und Metall wie ein durchtriebener Altmeister, dem die Götter für nur einen Abend nochmals alle Energie der Jugend schenkten. Sein Spiel löst bei unterschiedlichstem Publikum ungläubiges Staunen aus. Mit enormer Vielseitigkeit und einem offenen Ohr durchdringt Pianist Hannes Stollsteimer in den perfekten Momenten die lebendigen, mitreißenden Saxophon Soli – mal mit ultraharten, schnellen Funkriffs, mal mit sparsam dosierten Kicks, mal mit verbindend cremigen Übergängen. Als Solist treibt er sein durchdachtes Spiel auf die Spitze. Frieder Kleins E-Bass strahlt mit jedem Ton die Unerschütterlichkeit einer erdgeschichtlichen Zeitdimension aus, egal ob seine Finger die Saiten rasend schnell oder aufreizend langsam greifen. Sein Spezialgebiet sind rhythmisch vertrackte, rasende Linien von verblüffender Melodiösität. Die musikalischen Persönlichkeiten der vier verschmelzen im „Jakob Manz Project“ zu einem einzigartigen Bandsound, der durch gegenseitige Inspiration und kreatives Zusammenspiel immer wieder neue Farben annimmt.

Die Schauspielerin Silke Karl

Am Dienstag (30. Juni 2020) um 14.30 Uhr dürfen sich die kleinen Zuschauer auf ein Kinderprogramm freuen. Die Pforzheimer Schauspielerin Silke Karl als Holla Waldfee erzählt frei nach den Gebrüdern Grimm das Märchen von „Jorinde und Joringel“ und dem Zauber ihrer Liebe. Musikalisch unterstützt wird sie dabei von der Vaihinger Klarinettistin Ute Münch.
Und wer noch mehr von Holla Waldfee und Olga Waldwicht hören möchte, dem sei folgender Podcast wärmstens ans Herz gelegt: "Holla, die Waldfee! Märchen mit Musik für eine gute Nacht"
Einfach folgenden Link aufrufen und los geht's: Podcast

Auch den Auftritt von Mirja Regensburg Anfang Juni auf dem Verkehrsübungsplatz haben wir aufgezeichnet und bringen Ihnen diesen am Donnerstag (09.07.2020) um 20.30 Uhr direkt in Ihr Wohnzimmer. Mirja Regensburg - ein Multifunktionswerkzeug unter den weiblichen Comedians - macht Stand-up Comedy, singt und improvisiert. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Soloprogramms „Mädelsabend - Jetzt auch für Männer“ folgt nun Mirja’s zweiter Streich: „Im nächsten Leben werd ich Mann!“ Jetzt sind die Männer dran! Im positiven Sinn! Die neue Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich „starke“ Geschlecht und ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt. Bekannt ist die erfolgreiche Komikerin und Erfinderin der Muffin-Jeans ("wenn der Teig oben so über's Bündchen quillt") u.a. aus der ARD-Sendung „Ladies Night“, dem Quatsch Comedy Club und durch ihre Radio Comedy bei Radio Regenbogen oder HITRADIO FFH. Die Kölnerin mit nordhessischem Migrationshintergrund gewinnt die Herzen ihrer Fans mit ihrer authentischen, fröhlichen Art und verblüfft durch schonungslose Ehrlichkeit.

Alle weiteren Termine:
Di, 14.07.2020, 14.30 + 16.30 Uhr: Märchen „Die Bienenkönigin“

Do, 16.07.2020, 20.30 Uhr: Trio Backblech: „Die Corona-Nacht der Gewohnheit“

Do, 23.07.2020, 21.00 Uhr: Hans Gerzlich: „Und wie war Dein Tag, Schatz?“

Di, 28.07.2020, 14.30 + 16.30 Uhr: Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“

Do, 30.07.2020, 20.30 Uhr: anders: „Viel Lärm um Dich“

Do, 06.08.2020, 20.30 Uhr: Mirja Regensburg: „Im nächsten Leben wird ich Mann!“ (parallel Open-Air-Kino)


Wir freuen uns, wenn Sie bei unserem unterhaltsamen und kurzweiligen Kulturprogramm unter www.vaihingen.tv dabei sind!

Suchfunktion

Veranstaltungstipps