Hauptnavigation


Klanglandschaften von Bach bis Radiohead auf Trommeln und Marimbaphonen!

Eine Reise durch die Musikwelt bietet die weltweit gefeierte Hamburger Künstlergruppe Elbtonal Percussion am Donnerstag (20. Februar 2020) um 20 Uhr im Saal der Vaihinger Waldorfschule. Das optische Moment wird hier noch stärker in den Vordergrund geholt: der Anblick der Bühne ist bereits ein Erlebnis bevor das Konzert überhaupt begonnen hat.

Die 4 Musiker von Elbtonal Percussion

Egal ob morgens mit Schülerinnen und Schülern unter dem Motto „You Can Play Drums – Jeder kann trommeln“ oder abends für das gemischte Publikum – Elbtonal Percussion nimmt jeden Besucher mit auf eine musikalische Weltreise. Sie verwandeln die Bühne in einen Wald aus Schlaginstrumenten. Dabei ist es egal, ob die Utensilien eigentlich dafür vorgesehen sind oder nicht. Und so landen auch die skurrilsten Alltagsgegenstände auf der Bühne, die die vier Männer auf ihrer Reise durch die Musik, von Jazz über Klassik bis zur Weltmusik, begleiten. In ihrem Programm „Soundscapes“ wandern aber Stücke in den Vordergrund, bei denen das Handwerkszeug der Musiker einen ganz neuen Weg einschlägt und zum Teil rein optische Faszination als Ziel hat (Cangelosi/de Mey). Doch auch akustisch hat dieses Programm einiges zu bieten: ständig auf der Suche nach neuen und ungewöhnlichen Instrumenten und Einflüssen bewegen sich die vier Schlagzeuger stets am Puls der Zeit.

Karten für die Veranstaltung sind online unter www.vaihingen.events, in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, sowie in allen reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 22 Euro, ermäßigt 18 Euro, an der Abendkasse 24 Euro, ermäßigt 20 Euro. Der Einlass in den Saal der Waldorfschule (Steinbeisstraße 65) erfolgt ab 19.00 Uhr. Die Bewirtung übernimmt der Verein Drehscheibe, Jugend und Kultur e.V.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps