Hauptnavigation


Leitbildprozess als Grundstein des modularen Stadtentwicklungskonzepts

Im Gemeinderat wurde am 25.07.2018 das zukünftige Vorgehen bei Stadtentwicklungsprozessen und die dazugehörige Beteiligung beraten (DS 174/18).

Die Verwaltung wurde beauftragt, die Variante "Bausteine der Stadtentwicklung" als Rahmen und Grundlage für künftige Stadtentwicklungsprozesse und den dazugehörigen Beteiligungsverfahren auszuarbeiten. Vorgeschaltet werden soll ein Prozess zur Erzielung eines Leitbildes.

Im Leitbild sollen nicht alle Details der Stadtentwicklung beraten werden, es soll vielmehr eine Gesamtsicht der städtebaulichen Entwicklung der Stadt Vaihingen an der Enz  in den nächsten 10 Jahren und darüber hinaus sein. Es sollen Themenbereiche, die besonders wichtig sind, identifiziert und priorisiert werden. Diese können dann nachfolgend in Bausteinen weiter im Detail bearbeitet und diskutiert werden.

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 13.03.2019 haben sich drei Planungsbüros vorgestellt und mögliche Lösungsansätze für Vaihingen an der Enz aufgezeigt. Mit deutlicher Mehrheit hat sich der Gemeinderat für das Stuttgarter Büro Sippel.Buff entschieden, das nun bis zum Ende der Sommerpause den Prozess modellieren, d.h. den genauen Verfahrensablauf mit verschiedenen Akteuren und Bürgerbeteiligung ausarbeiten wird.

Im Herbst soll dann der Prozess eingeleitet werden und mit der Bürgerschaft, Gemeinderäten, Verwaltung und ggf. Fachleuten in geeigneten Formaten diskutiert werden.

Die bisher zu diesem Thema vorliegenden Gemeinderatsdrucksachen und die Präsentation des Büros Sippel.Buff stehen nachfolgend zum Download bereit.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps