Hauptnavigation


Gesucht: Fachkräfte von morgen

Mit einer Rekordbeteiligung startet die Vaihinger Ausbildungsmesse am Samstag (19. Januar 2019) in die 15. Runde. 50 Betriebe und Institutionen aus Vaihingen an der Enz und Umgebung stellen von 9.30 bis 13.30 Uhr in der Stadthalle ihr Ausbildungsangebot vor. Veranstalter sind die Stadt Vaihingen an der Enz, die Agentur für Arbeit, die Lokale Agenda 21 sowie die Vaihinger Schulen.

Beratungsgespräch bei der Vaihinger Ausbildungsmesse

Welche Berufe gibt es in der Branche, die mich interessiert? Wie sieht der Tagesablauf eines Auszubildenden aus? Was erwartet die Wirtschaft von mir als Schulabgänger? Mit diesen und vielen weiteren Fragen werden junge Leute zur Ausbildungsmesse in der Vaihinger Stadthalle kommen. Und ihre Erwartungen werden sicher nicht enttäuscht: Neben dem Messebetrieb wird es auch bei der fünfzehnten Auflage der Vaihinger Ausbildungsmesse wieder ein Vortragsangebot geben, bei dem Azubis unterschiedlicher Ausbildungsbetriebe von ihrer Arbeit erzählen. Insgesamt zwölf Kurzvorträge zu den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen werden zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr im BK-Saal der Ferdinand-Steinbeis-Realschule zu hören sein. Im Anschluss können sich die Messebesucher direkt mit den Azubis austauschen und Fragen stellen. Mit der Einführung des Vortragsangebots vor fünf Jahren wollten die Veranstalter die jungen Besucher noch besser erreichen als bisher – „Gespräche auf Augenhöhe“ sollen es nach dem Wunsch der Organisatoren werden – und der Erfolg gab ihnen Recht!

Ebenfalls eine Vaihinger Besonderheit ist das Internetportal beruV.de – mit V wie Vaihingen! Zur Ausbildungsmesse 2015 war beruV.de als Ausbildungsportal online gegangen. Drei Monate später konnte die Vollversion präsentiert werden, die neben Ausbildungsplätzen nun auch die beiden Kategorien „Stellenangebote“ und „Praktika“ im Angebot hat. Informationen zum Stellen- und Ausbildungsportal gibt es während der Ausbildungsmesse an einem Stand der Stadt Vaihingen an der Enz.

Wie vielfältig das Ausbildungsplatzangebot der 50 Aussteller in der Stadthalle ist, verdeutlicht ein Blick auf die Berufsfelder, die sie an diesem Tag vorstellen: Da gibt es z.B. Berufe aus der Dienstleistungsbranche, aus Wirtschaft, Handel, Verwaltung, aus Produktion und Fertigung, aus Metall- und Maschinenbau, aus dem Gesundheitswesen, aus den Bereichen IT und Medien oder aus dem sozialen Bereich. Insgesamt über 100 Ausbildungsberufe und Studiengänge kommen da zusammen! Eröffnet wird der Ausbildungstag um 9.30 Uhr von Oberbürgermeister Gerd Maisch, der auch interessierte Mütter oder Väter einlädt, ihre Kinder beim Besuch der Ausbildungsmesse zu begleiten, um sie bei ihrer Berufswahlentscheidung zu unterstützen. „Es ist mir ein persönliches Anliegen, dass junge Menschen aus der Region die Chance erhalten, hier, wo sie verwurzelt sind, eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren“, unterstreicht das Vaihinger Stadtoberhaupt. „Für den Ausbildungsstandort Vaihingen an der Enz sprechen viele gute Gründe. Kleine, mittelständische, aber auch weltweit tätige Unternehmen bieten nicht nur attraktive Ausbildungen und duale Studiengänge, sondern auch Jobs mit langfristigen Perspektiven.“
Für die Bewirtung der Messebesucher sorgen Schüler der Klassen 6 bis 9 der Wilhelm-Feil-Schule Vaihingen.
Alle Informationen zur Ausbildungsmesse gibt es auch online unter www.vaihinger-ausbildungsmesse.de. Hier finden Interessierte nicht nur den Messeplan und den Zeitplan für die Vorträge, sondern können sich auch bereits vorab über die Ausbildungsberufe und die ausstellenden Firmen informieren.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps