Hauptnavigation


Hebelwirkung – Spiegel der Welt

Komödien, Skandale und Satiren des Dichters Johann Peter Hebel präsentiert von Schauspieler Stefan Österle (Dein Theater Stuttgart)

Stefan Österle von Dein Theater Stuttgart (Foto: Katja Ritter)

Im Rahmen der Reihe „Kultur im Stift“ findet am Sonntag (14. Oktober) um 15 Uhr eine mediale musikalische Lesung der literarischen Herzstücke von Johann Peter Hebel im Café des Vaihinger Karl-Gerok-Stifts (Eichendorffstr. 51) statt. Mit einer zwischen Mundart und Hochdeutsch schwebenden Sprache unterhält der Schauspieler Stefan Österle sein Publikum, das sich schmunzelnd in Hebels satirisch-humorvollen Betrachtungen wiederfinden kann.

Die Menschen und deren Welt werden in den Abhandlungen, Gedichten und Erzählungen von Johann Peter Hebel (1760-1826) satirisch, komisch sowie leidenschaftlich wiedergespiegelt. Die Tatorte des Prälats und Dichters sind dabei: Himmel, Erde, Landstraße, Amsterdam, Bergwerk, Neiße, Barbierstube, Spanien, Schweiz, Segelschiff, Schweinestall, Mannheim, Bauernstube. Bevölkert wird der Hebelsche Kosmos von Alten und Jungen, Kranken und Dummen, Klugen und Lügnern, Opfern und Kriminellen, Einheimischen und Ausländischen.
Der Schauspieler Stefan Österle präsentiert ein lebendiges Mosaik widersprüchlicher Charaktere, die Anlass zu mannigfaltiger Kommunikation bieten. Ergänzt wird die Aufführung durch Musik und Filmszenen. Die Regie des Stücks führt Friedrich Beyer.

Karten für die Veranstaltung sind online unter www.vaihingen.events, in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5 sowie an allen reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16 Euro, ermäßigt 13 Euro, an der Tageskasse 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Der Einlass ins Café des Karl-Gerok-Stifts erfolgt ab 14.30 Uhr.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps