Hauptnavigation


Musikfestival der seltenen Besetzungen

Im Rahmen des Ludwigsburger Musikfestivals der seltenen Besetzungen gastiert am Dienstag (18. September) um 20 Uhr das Stuttgarter Ardey Saxophon Quartett in der Vaihinger Peterskirche. Freuen können sich die Besucher auf abwechslungsreiche Musik von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Modest Mussorgski.

Das Ardey Saxophon Quartett

Das Musikfestival der seltenen Besetzungen e.V. findet 2018 in der 25. Saison in Vaihingen an der Enz statt. In der Peterskirche präsentieren die beiden Intendanten Thomasius und Bernhard-Michael Gärtner das Ardey Saxophon Quartett Stuttgart. Das Ardey Saxophon Quartett formierte sich 2001 in Dortmund. Die vier Gründer des Ensembles studierten zu dieser Zeit an der dortigen Musikhochschule klassisches Saxophon bei Prof. Daniel Gauthier und benannten das Quartett nach der gleichnamigen im Süden Dortmunds gelegenen Quelle. Bereits 2002 wurde das Ardey Saxophon Quartett Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Gesellschaft. In zahlreichen Konzerten begeisterte das Quartett sein Publikum unter anderem in Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Dortmund und Stuttgart.
Der wandlungsfähige Klang des Saxophons ähnelt der menschlichen Stimme wie kein anderes Instrument. Er eignet sich sowohl für die Interpretation barocker, romantischer und moderner Werke als auch für die neuen Ausdrucksformen avantgardistischer Kompositionen. Das Ardey Saxophon Quartett, bestehend aus Gregor Böhmerle (Sopransaxophon), Tanja Heinkel (Altsaxophon), Claudia Kees (Tenorsaxophon) und Ingo Sadewasser (Baritonsaxophon), beeindruckt durch Klangerlebnisse, die den Zuhörern noch lange in Erinnerung bleiben!

Karten für das Konzert sind unter www.vaihingen.events, in der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, an allen reservix-Vorverkaufsstellen sowie beim Musikfestival der seltenen Besetzungen e.V., Postfach 485, 71604 Ludwigsburg, Tel: 0 71 41 - 90 30 80, musikfestival@musikfestivaldsb.de erhältlich.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 22 Euro, ermäßigt 18 Euro, an der Abendkasse 24 Euro, ermäßigt 20 Euro. Der Einlass in die Peterskirche erfolgt ab 19.15 Uhr.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps