Hauptnavigation


Vaihinger Chor- und Orchesternacht

Bis zum sommerlichen Mega-Event, der Vaihinger Chor- und Orchesternacht (VaiCON) sind es nur noch wenige Tage!

Das VaiCON-Logo

Bald es soweit: Am Samstag (21. Juli 2018, 20 Uhr) und Sonntag (22. Juli 2018, 19 Uhr) findet auf dem Gelände der Verkehrswacht die Vaihinger Chor- und Orchesternacht VaiCON statt. Der Projektchor unter der Leitung von Bezirkskantor Hansjörg Fröschle, der Männergesangsverein Vaihingen und die Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters der CJD Jugendmusikschule Vaihingen proben schon seit Januar auf dieses großartige Ereignis hin. Nach seinem erfolgreich gemeisterten Wertungsspiel und den Auftritten rund um den Vaihinger Maientag ist nun auch der Musikverein Vaihingen unter der Leitung von Dominik Koch fleißig am Einstudieren seines Konzertparts. Die Konzerte finden in einem Zelt statt, so dass sowohl die Besucher als auch die Mitwirkenden auf alle Fälle im Trockenen sitzen werden. Veranstalter ist die CJD Jugendmusikschule Vaihingen in Person von Musikschulleiter Peter Kopp. Die Stadt Vaihingen unterstützt das Projekt finanziell und mit großem personellem Einsatz.

Der Projektchor unter der Leitung von Hansjörg Fröschle hat an beiden Konzertabenden eine zentrale Rolle: Er verbindet den klassischen ersten Teil mit Werken von Verdi („AIDA“, „Nabucco"), Wagner ("Der fliegende Holländer") oder Smetana ("Die verkaufte Braut") mit dem moderneren zweiten Teil, der "Queen Symphony" von Tolga Kashif. Dieses Werk, ursprünglich für Sinfonieorchester und Chor komponiert, wurde von Erik Somers für Blasorchester und Chor arrangiert. Hierbei handelt es sich nicht um eine einfache Aneinanderreihung von Queen-Songs, die von einem sinfonischen Orchester interpretiert werden. Vielmehr entstand eine eigenständige Komposition in mehreren Sätzen. Musikalische Elemente aus Hits wie "Bohemian Rhapsody“, „Bicycle“, „We are the Champions" oder "Who wants to live forever" verbinden sich zu einem völlig neuen Musik- und Hörerlebnis!
Ab 8. Juli beginnen in der Stadthalle die gemeinsamen Proben aller Beteiligten. Allein die logistischen Herausforderungen bei so vielen Beteiligten sind immens. Die Firma Soundlight aus Vaihingen zeichnet für die gesamte Technik verantwortlich und stellt sicher, dass das Klangerlebnis in der hintersten Reihe genauso gut wie in der ersten ist. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

Karten gibt es bei der Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5, Vaihingen an der Enz, im Internet unter www.vaihingen.events bzw. www.reservix.de sowie an allen reservix-Vorverkaufsstellen. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf Kategorie I 25 Euro (ermäßigt 22 Euro), Kategorie II 20 Euro (ermäßigt 16 Euro) und an der Abendkasse Kategorie I 27 Euro (ermäßigt 24 Euro), Kategorie II 22 Euro (ermäßigt 18 Euro). Es herrscht freie Platzwahl. Einlass ist jeweils 90 Minuten vor Konzertbeginn.
Parkmöglichkeiten bestehen beim Vaihinger Freibad (Walter-de-Pay-Straße), auf dem Motorradübungsplatz der Verkehrswacht und auf dem Parkplatz „Im Holzgarten“.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps