Hauptnavigation


Sie befinden sich hier:

Startseite. Bürger | Service. Soziale Angebote. 

Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW)

Die Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts in staatlicher Trägerschaft. Die BGBW nimmt die Aufgaben der Bewährungshilfe, Gerichtshilfe und des Täter-Opfer-Ausgleichs wahr. Sie hat ihren Sitz in Stuttgart. Es bestehen landesweit neun örtliche Einrichtungen sowie weitere Außenstellen und Sprechstellen, so dass eine wohnortnahe Klientenbetreuung gewährleistet ist.

Landesweit sind derzeit rund 470 haupt- und 600 ehrenamtliche Mitarbeiter für die BGBW tätig. Mit ihrer täglichen Arbeit leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Wiedereingliederung straffällig gewordener Menschen in die Gesellschaft. Damit ist die BGBW eine wichtige Säule in der Kriminalprävention und betreibt aktiven Opferschutz.

Die BGBW berät auf der Grundlage hoher, sich stetig weiterentwickelnder Qualitätsstandards jährlich circa 17 600 Klienten in der Bewährungshilfe. Jährlich werden etwa 3750 Gerichtshilfeberichte erstellt und in circa 1770 Fällen des Täter-Opfer-Ausgleichs vermitteln die Mediatoren der BGBW. Dabei steht die BGBW in engem Dialog mit Gerichten, Staatsanwaltschaften und Kooperationspartnern.

Ehrenamtliche Bewährungshilfe: Wir suchen Sie!

Nicht jeder Straftäter muss gleich ins Gefängnis: mit der Bewährungsstrafe gibt ihm die Gesellschaft eine zweite Chance. Weil oft die äußeren Bedingungen ungünstig sind, ist es besonders wichtig, dass dem straffälligen Menschen jemand zur Seite steht und bei der Lösung seiner Probleme umsichtig hilft.
Resozialisierung kann nur gelingen, wenn sie innerhalb unseres Gemeinwesens stattfindet. Die Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW) setzt deshalb auch auf ehrenamtliche Bewährungshelfer, die ihre Klienten dabei unterstützen, keine neuen Straftaten zu begehen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Kriminalprävention und schützen mögliche Opfer.

Ehrenamtliche Bewährungshelfer führen persönliche Gespräche mit den Klienten. Sie bedenken mit ihnen die Folgen ihrer Straftat und deren Auswirkungen auf Betroffene und achten auf die Erfüllung von Auflagen und Weisungen des Gerichts. Der Bewährungshelfer dokumentiert dies und informiert das Gericht über den Verlauf der Bewährung. Er unterstützt seinen Klienten auch bei Behördengängen oder im Kontakt mit anderen Beratungsstellen.

Für eine professionelle Einarbeitung ist gesorgt, der Ehrenamtliche erhält kontinuierlich Fortbildungen. Seine selbstständige Arbeit wird durch einen hauptamtlichen Teamleiter begleitet.

Voraussetzung für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt im Team Vaihingen/Enz- Ludwigsburg ist u.a., dass Sie mindestens 21 Jahre alt sind und über ein eintragungsfreies polizeiliches Führungszeugnis verfügen.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
Bewährungs-und Gerichtshilfe Baden-Württemberg (BGBW)
Einrichtung Stuttgart, Rosenbergstr.122, 70193 Stuttgart
stuttgart@bgbw.bwl.de
+49 (0)711 62769-300

Anschrift:

Friedrichstraße 11 (Sprechstelle Vaihingen/Enz)
71665 Vaihingen an der Enz

Externe Links

Suchfunktion

Veranstaltungstipps