Hauptnavigation


Aufgaben Freiwillige Feuerwehr

Nach § 3 Feuerwehrgesetz für Baden-Württemberg ist es Aufgabe jeder Gemeinde und damit auch die der Stadt Vaihingen an der Enz, auf ihre Kosten eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten.
Die Stadt Vaihingen an der Enz erfüllt diesen Auftrag, indem sie in allen neun Stadtteilen eine Abteilungsfeuerwehr unterhält, diese mit den jeweils erforderlichen Räumlichkeiten, Fahrzeugen und Geräten ausrüstet und die Angehörigen der Feuerwehr mit der notwendigen Dienst- und Schutzkleidung ausstattet und durch den Besuch von Lehrgängen, Abhaltung von Übungen usw. fortbildet.

Die Abteilungswehren sind organisatorisch zur Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen an der Enz zusammen gefasst.

Aufgaben der Feuerwehr nach § 2 Feuerwehrgesetz für Baden-Württemberg:
Die Feuerwehr hat bei Schadenfeuer (Bränden) und öffentlichen Notständen Hilfe zu leisten und den Einzelnen und das Gemeinwesen vor hierbei drohenden Gefahren zu schützen. Zur Rettung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen, z. B. auch bei Verkehrsunfällen, hat die Feuerwehr technische Hilfe zu leisten.
Die Feuerwehr kann auch bei anderen Notlagen zur Hilfeleistung für Menschen und Tiere herangezogen und mit Maßnahmen der Brandverhütung, insbesondere mit dem Brandsicherheitsdienst, z. B. bei Veranstaltungen, beauftragt werden.

Die derzeit ca. 300 Angehörigen der Feuerwehr sind ehrenamtlich tätig, fachlich sehr gut ausgebildet und mit den erforderlichen Fahrzeugen, Geräten sowie persönlicher Schutzausrüstung und -kleidung ausgestattet.

Der Nachwuchsgewinnung dient die Einrichtung und Unterhaltung einer Jugendfeuerwehr. Sie umfasst derzeit ca. 50 Jungen und Mädchen bis zum 18. Lebensjahr aus allen neun Stadtteilen. Die Verantwortlichen der Jugendabteilung organisieren für ihre Mitglieder abwechslungsreiche Übungen und Aktivitäten, um den dringend erforderlichen Nachwuchs für die aktive Wehr zu gewinnen.

Die Alarmierung der Feuerwehr findet über den bekannten Notruf 112 statt. Dieser geht bei der Integrierten Leitstelle des Landkreises Ludwigsburg ein. Vor dort wird dann die Alarmierung der zuständigen Abteilung bzw. der erforderlichen Gruppen aus der Gesamtwehr zum Einsatzort veranlasst.

Was kann zur Verhütung von Brandfällen oder anderen Einsätzen jeder selbst tun?
Offenes Licht und Feuer:


Elektrizität:


Bei Hobby und Freizeit:



Durch Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes, z. B. durch Verwendung schwer brennbarer Baustoffe, Feuerschutztüren in Heizungskellern, Anbringen von Rauchmeldern sowie durch bereitgehaltene Geräte zur Brandbekämpfung, können die Gefahren für Menschen und Sachwerte entscheidend verringert werden.

Sind alle Einsätze der Feuerwehr kostenfrei?
Das Feuerwehrgesetz verpflichtet gemäß § 34 die Träger der Feuerwehren, für manche Einsätze die Kosten abzurechnen. Die Stadt Vaihingen an der Enz regelt dies in einer Satzung über den Kostenersatz bei Inanspruchnahme der Feuerwehr.
Kostenersatzpflicht besteht z. B. bei Verkehrsunfällen, bei mutwilligen Fehlalarmen, bei Leistungen der Feuerwehr die vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt worden sind.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps