Hauptnavigation


Sie befinden sich hier:

Startseite. Bürger | Service. Umwelt. ILEK. 

ILEK Enzschleife

Von den rund 800 ha Terrassensteillagen in Baden-Württemberg befindet ein nicht unbedeutender Anteil entlang der Enz innerhalb der Stadtgebiete von Vaihingen an der Enz und Mühlacker. Diese deutschlandweit einzigartige Kulturlandschaft bringt nicht nur hochwertige Weine hervor, sie hat zudem eine besondere Bedeutung für die Lebensgemeinschaft trocken-warmer Sonderstandorte sowie den Tourismus. Darüber hinaus leisten die Steillagen-Weinbergen mit ihren unzähligen Trockenmauern einen wichtigen Beitrag zur regionalen Identität und vermitteln der Bevölkerung Heimatgefühle.

Die mangelnde Rentabilität des Steillagenweinbaus und der kostenintensive Unterhalt der Trockenmauern führen jedoch zunehmend zur Nutzungsaufgabe der Weinanbauflächen. In der Folge drohen viele Steillagenweinberge zu verbuschen und schließlich unter Wald zu verschwinden. Die Kulturlandschaft an den sonnenexponierten Steilhängen des Enztals würde sich dramatisch verändern und in vielerlei Hinsicht an Wert verlieren. Das Hauptanliegen aller Beteiligten ist es daher, die offenen Terrassenweinberge langfristig zu erhalten. Hierfür braucht es gute Konzepte mit breiter gesellschaftlicher Akzeptanz und ökonomischer Tragfähigkeit, die praktikable und umsetzbare Projekte hervorbringen. Um dies zu erreichen, gilt es die Akteure aus Weinbau, Naturschutz und Tourismus zusammenzubringen und bestehende Initiativen in einer zielgerichteten und wirkungsvollen Gesamtstrategie zu bündeln, um in den Weinbausteillagen des Enztals positive und nachhaltige Veränderungen zu erreichen.

Die Städte Vaihingen an der Enz und Mühlacker haben sich nun kreisübergreifend zusammengetan, um schwerpunktmäßig für ihre terrassierten Weinberg-Steillagen erfolgversprechende Projekte im Rahmen eines sogenannten integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts (kurz: ILEK) zu entwickeln.

Hier können Sie sich ausführlich informieren:

Externe Links

Suchfunktion

Veranstaltungstipps