Hauptnavigation


„Vaihinger Kulturmomente“ für das 1. Halbjahr 2018 sind da!

Auch im neuen Jahr können sich Kulturinteressierte wieder auf abwechslungsreiche Kulturveranstaltungen unterm Kaltenstein freuen. Nachzulesen sind alle Veranstaltungen in der druckfrischen Broschüre „Vaihinger Kulturmomente“ und auf der Homepage www.vaihingen.events. Der Kartenvorverkauf beginnt am 23. November 2017.

Bliss
Bliss

Was erwartet das Publikum in den kommenden Monaten?

Das 1. Halbjahr 2018 beginnt mit dem traditionellen Neujahrskonzert des Musikvereins Vaihingen in der Stadthalle. Das Große Blasorchester unter der Leitung von Dominik M. Koch und das Jugendorchester unter der Leitung von Claudia Wagner überbringen ihrem Publikum mit einem bunten Programm ihren persönlichen Neujahrsgruß.

Ende Januar gastiert das A Cappella Ensemble "Bliss" aus der Schweiz mit seinem neuen Tourprogramm "Mannschaft" erstmalig in Vaihingen an der Enz. Die fünf Jungs versprechen ihrem Publikum einen musikalischen Hochgenuss für Aug' und Ohr und ein Entertainment-Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Dieses musikalische Highlight der Extraklasse wird erstmalig im kürzlich fertig gestellten Saal der Vaihinger Waldorfschule stattfinden!

Einen Ausflug in die Welt der klassischen Musik bietet Anfang Februar das "Ensemble Quodlibet", deren Flötistin Alicja Ratusinska auch Lehrerin an der CJD-Jugendmusikschule ist und somit gute Verbindungen zu Vaihingen an der Enz pflegt. Das Programm "Wie es euch gefällt" nimmt sowohl Bezug auf die Bedeutung des Wortes "Quodlibet" als auch auf die scheinbar beliebige Zusammenstellung der musikalischen Werke, die die vier Musikerinnen in der Vaihinger Peterskirche zu Gehör bringen werden.

Michael Fitz
Michael Fitz

Ebenfalls im Februar kommt der bekannte und beliebte Schauspieler Michael Fitz nach Vaihingen. Er gilt als Geheimtipp in der Musikbranche, hat aber in den letzten Jahren mit seinem Soloprogramm "Des bin I" die Bühnen in ganz Deutschland erobert. Als Song-Poet und Geschichtenerzähler bringt der Münchner die Zuschauer zum Nachdenken und animiert dazu, auch über sich selbst lachen zu können.

Auch beim studierten Diplom-Ökonom Hans Gerzlich, der Ende Februar in der Peterskirche gastieren wird, darf sih das Publikum an die eigene Nase fassen, denn mit seinem Kabarettprogramm "Und wie war dein Tag, Schatz?" kann sich jeder identifizieren, der in einem Büro arbeitet, mal in einem Büro gearbeitet hat oder jemanden kennt, der in einem Büro arbeitet oder mal in einem Büro gearbeitet hat.

Für die jüngeren Kulturbegeisterten werden das Vaihinger Bläserquintett und die Sprecherin Silke Karl an drei verschiedenen Terminen den Kinderbuchklassiker "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler und mit der Musik von Francesco Marino auf die Bühne der Peterskirche bringen. Das Kinderkonzert ist geeignet für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Für Kindergartengruppen und Schulklassen gelten gesonderte Preise. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an die Kultur- und Touristinformation, Tel. (07042) 18-235.

Einen "musikalischen Streifzug durch Polen" verspricht im März ein Konzertprogramm der Ensinger Classics Reihe mit der jungen polnischen Percussionistin Katarzyna Mycka als Solistin und dem Kammerorchester arcata stuttgart unter der Leitung von Patrick Strub.

Einen seiner letzten Kabarettauftritte schenkt der mehrfache Kabarettpreisträger Michael Krebs seinem Vaihinger Publikum im März in der Peterskirche. Der Songwriter fegt mit dermaßen viel Verve und Partylaune durch sein Programm "Live", dass man sich dem nicht entziehen kann. Er selbst nennt das "Speed-Entschleunigung für die to-go-Gesellschaft"!

Nach Ostern kann eine Ausstellung der besonderen Art in der Peterskirche bewundert werden. Unter dem Motto "Wandlungen-Verwandlungen" haben acht verschiedene Künstler Kunstwerke geschaffen, bei denen ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung unterschiedlicher Materialien gelegt wurde.

Das Projekttheater XXL (auch bekannt als Theater unter der Dauseck) präsentiert Ende April mit seinem neuen Stück "Auf Anfang" eine Reise in die Vergangenheit. Die Inszenierung bedient sich der damals neuartigen Form der Revue und erzählt von den sozialen Umständen in Baden-Württemberg nach dem 1. Weltkrieg, wobei das Hauptaugenmerk auf den Frauen und ihren damaligen Lebensumständen liegt.

Pepper & Salt
Pepper & Salt

Magisch wird es im Mai, denn das Stuttgarter A Cappella Quintett Pepper & Salt versteht es, mit seinem Programm "Sengsalabem" das Publikum mit schwäbsichem Humor und starken Songs zu verzaubern!

Zum Abschluss des 1. Kulturhalbjahres findet Anfang Juni das mittlerweile traditionelle Garten-Hopping durch drei verschiedene Privatgärten statt. Dabei steht das Thema "Kreative Gärtner-Ideen" mit Lesungen, aber auch passendem Imbiss und verschiedenen Kunstwerken im Vordergrund.

Das Halbjahresprogramm ist ab sofort in der Kultur- und Touristinformation, im Vaihinger Bürgeramt und auf den Verwaltungsstellen in den Stadtteilen erhältlich. Ebenso ist das Angebot auf der Internetseite www.vaihingen.events nachzulesen. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen beginnt am Donnerstag (23. November 2017) in der Kultur- und Touristinformation am Marktplatz 5, online unter www.vaihingen.events sowie an allen reservix-Vorverkaufsstellen.

Suchfunktion

Veranstaltungstipps